DSLR Forum Erfahrungen & Tipps.

DSLR Forum kennt wohl jeder Fotograf. Es ist wohl das größte und das bekannteste deutschsprachige Forum für Kamera Technik. Nirgendwo sonst wird so viel über Kameratechnik diskutiert wie dort. Hunderttausende User sind dort angemeldet. Doch wie viele es in Wirklichkeit sind, kann natürlich keiner sagen. Die Doppelaccounts sind dort zwar verboten, doch es geht nach meiner Erfahrung mit ein bisschen Verständnis ganz ohne Probleme. Selbst wenn man von einem Moderator gesperrt wird, lässt sich ganz schnell ein neuer Account erstellen. Macht euch also keine Sorgen, wenn ihr mal dort gesperrt worden seid ;)

DSLR Forum Erfahrungen.

Meine Erfahrung mit dem DSLR Forum ist gemischt. Es ist dort wie im echten Leben - es gibt Menschen, mit denen man gut klar kommt, aber es gibt genau so Menschen, die man nicht mag und denen man am besten aus dem Weg geht. Dich mag im echten Leben auch nicht jeder, genauso wie du nicht jeden Menschen magst.

Im Internet läuft vieles anonym ab, sodass man nicht wissen kann, wer sich hinter dem einen oder anderen Account verbirgt. Durch Anonymität füllen sich die Menschen unerreichbar und neigen viel schneller dazu, andere zu beleidigen, und das Beleidigen ist im DSLR Forum leider alltäglich. Meistens sind es immer die gleichen Nutzer, die teilweise sehr aggressiv sind und trotzdem seit vielen Jahren einen Account haben, der nicht gesperrt wird. Vielleicht sind es von Moderatoren bevorzugte Nutzer, die mehr dürfen als andere, oder vielleicht haben sie einfach nur Glück gehabt.

 

DSLR Forum hat eine sehr große Community. Dort kann man sehr gut über Technik diskutieren und sich auf dem Laufenden halten, was zum Beispiel Kamera Updates, kommende Objektive oder Spekulationen betrifft. Als Anfänger kannst du dort Fragen stellen und es wird dir in der Regel schnell und gut geholfen. Allerdings musst du teilweise auch damit rechnen, dass du auch mal "blöd" angemacht wirst, meist von immer gleichen Usern. Ignoriere es am besten, denn Beschwerden bei Moderation bringen meistens nix, sie hat anscheinend ihre eigenen Verhaltensrichtlinien. Das ist einer der Gründe, warum du dich dort am besten anonym verhalten solltest.

Als Anfänger kannst du dort deine ersten Bilder einstellen und nach Meinung fragen. Manchmal (aber eher selten) bekommst du dort wirklich gute Tipps von anscheinend erfahrenen Fotografen. Die meisten Kommentare und Tipps sind aber "Mainstream" und kommen oft von den Anfängern. Kommentare wie "Boah... Geiles Bild!" bringen dich nicht weiter. Das sind dann eher Kommentare wie "Das Bild hätte ich anders gemacht, weil...", die dir weiterhelfen. Manchmal lesen sich solche Kommentare zwar niederschmetternd für dein Bild, doch glaub mir, diese Kommentare bringen dich dazu, das Bild mit anderen Augen anzusehen. So entwickelst du dich weiter.

 

Ich habe dennoch stets darauf verzichtet, dort meine Bilder zu posten. Ein bekannter Youtuber und Fotograf hat mal in einem seiner Videos gesagt, dass man sich erst dann richtig anfängt zu entwickeln, wenn man aufhört, die Bilder im Forum zu posten und dort nach Meinung zu fragen. Diese Aussage kann ich so unterschreiben. Du musst irgendwann anfangen selbst zu denken und sich nach deinem eigenen Geschmack zu entwickeln. Hätte Pablo Picasso damals vor dem Veröffentlichen seiner Kunstwerke zuerst all die Menschen gefragt, wie sie seine Bilder finden, wäre er wohl nie einer der größten Künstler geworden, weil seine Bilder kein Massenprodukt waren,  wie zum Beispiel Blümchen auf der Wiese. Also hör auf dein Herz und nicht auf die Masse.

Es gibt auf DSLR Forum einen "Flohmarkt" für gebrauchte Sachen wie z.B. Objektive, Kameras, Blitze und Zubehör. Man findet dort ab und zu mal interessante Sachen und kann so vielleicht die eine oder andere Sache günstig ausprobieren und bei Nichtgefallen wieder verkaufen.

Früher war es dort interessanter als heute. Dort konnte man seine gebrauchten Sachen oft für mehr Geld verkaufen als bei ebay. In den letzten Jahren kamen allerdings neue "Ankaufunternehmen" wie Wirkaufens, Zoxs, Flip4new, rebuy usw. auf den Markt. Diese bieten teilweise sogar bessere Ankaufspreise an als die Verkaufspreise im DSLR Forum Flohmarkt. Auch bekommt man im Regelfall mehrmals im Monat von ebay eine Einladung wie z.B. "Nur heute 1€ Verkaufsprovision", sodass man dort oft sogar noch bessere Preise für seine gebrauchten Sachen erzielt (selbst wenn man PayPal Gebühren abzieht).

Ich habe oft Angebote im DSLR Forum beobachtet und mit Ankaufspreisen der genannten Ankäufer oder erzielten Verkauspreisen auf ebay verglichen, und nicht selten waren die Verkaufpreise bei ebay & Co höher. Somit ist die Gebrauchtbörse auf DSLR Forum für mich immer uninteressanter geworden.

Das gilt auch beim Kauf. Auf ebay oder Amazon kriegt man gebrauchte Sachen oft teilweise spürbar günstiger als in der Gebrauchtbörse des DSLR Forums.


DSLR Forum Tipps.

  1. wenn du ein gewerblicher Fotograf bist, bleib dort am besten anonym, Kunden wirst du dort so und so keine gewinnen, aber für dein Geschäft kann es kontraproduktiv sein (meine eigene Erfahrung)
  2. auch wenn du kein gewerblicher Fotograf bist, bleib trotzdem anonym (das empfehle ich dir ausdrücklich!)
  3. beschränke dich weitestgehend auf technische Sachen (das Publikum im DSLR Forum ist extrem Technik lastig)
  4. ein Account ist dort nicht unbedingt notwendig, wenn du nur lesen möchtest (Werbung kann man blocken!)
  5. überleg dir zwei Mal, bevor du dort Bilder postest
  6. wenn du gesperrt worden bist und trotzdem wieder ein Teil der Community sein willst, kannst du dir ohne Probleme einen neuen Account eröffnen

Zu 1.

Wenn du Fragen dazu hast, kannst du mich gerne per Email kontaktieren, dann erzähle ich dir von meinen Erfahrungen dort. Hier möchte ich darüber nicht schreiben.

Zu 2.

Gute und böse Menschen gibt es überall, auch in den Foren. DSLR Forum ist auch keine Ausnahme. Heutzutage kann man schon anhand eines nicht anonymen Forum Profils sehr viel über einen Menschen erfahren, z.B. wie er heißt, wo er wohnt, wo er arbeitet, wem er auf Facebook oder Instagram "folgt" usw. Diese Informationen können gegen dich eingesetzt werden. Also bleib anonym!

Zu 3.

Wie ich schon schrieb, ist die Community im DSLR Forum sehr Technik begeistert. Über nix anderes diskutiert man dort lieber. Die beliebtesten Themen sind ungenauer Autofokus, welche Kamera weniger rauscht, welches Objektiv 0,3% schärfer und somit deutlich besser als das andere ist oder welche Kamera man sich nun als nächstes kaufen soll, weil die "alte" bereits ein Jahr alt ist und technisch schon längst überholt.

Wirklich gute Tipps zur Fotografie findest du dort kaum. Wobei... doch. Als Anfänger schon. Sobald du anfängst, dich weiter zu entwickeln, musst du woanders nach Tipps oder Inspirationen suchen. Schau am besten auf Flickr & Co nach und folge dort den Fotografen, deren Bilder dir gut gefallen. So machen es zumindest andere.

Am besten gehst du aber deinen eigenen Weg und fotografierst so, wie es dir gefällt. So entwickelst du mit der Zeit deinen eigenen Stil und wirst kaum vom Mainstream beeinflusst.

Zu 4.

Ein Account ist im DSLR Forum nur dann nötig, wenn du selber Beiträge verfassen möchtest oder Anhänge, also Bilder sehen möchtest (viele Bilder werden dort heutzutage von z.B. Flickr direkt verlinkt, diese siehst du dann auch ohne Anmeldung). Als unangemeldeter Nutzer wird man dort zwar extrem mit der Werbung zugeschmissen, doch die allbekannte Lösung lautet "AdBlocker". Damit wird die Werbung bestens geblockt und du musst dir all den Müll nicht ansehen.

Auch als angemeldeter Nutzer wirst du dir im DSLR Forum die Werbung ansehen müssen, aber diese wird durch Speichern von Cookeys besser auf dich abgestimmt. Cookey ist nix anderes wie Aktivitätenverfolgung zu Werbezwecken. Du wirst im Internet beobachtet, für was du dich interessierst und welche Webseiten du besuchst und als Ergebnis wird dir speziell auf dich zugeschnittene Werbung angezeigt. Es ist und bleibt aber eine Verfolgung deiner Aktivitäten.

Doch Werbung kann auch schädlich sein. Vor ein paar Jahren habe ich mir so eine Schadsoftware eingefangen. Bis dahin nutzte ich nie einen AdBlocker, teilweise aus Verständnis für Webseitenbetreiber. Doch nachdem ich mir eine Malware eingefangen habe, wo im Browser alle paar Minuten eine Werbeanzeige eines bestimmten Anbieters automatisch eingeblendet wurde, nutze ich permanent und ohne Ausnahmen auf jeder Webseite mehrere AdBlocker. Warum mehrere? Weil meiner Erfahrung nach nur einer nicht ausreicht, es kommt trotzdem Werbung durch und mehrere AdBlocker ergänzen sich optimal, sodass überhaupt keine Werbung mehr durchkommt.

Auch im DSLR Forum funktioniert es bestens, lästige Anzeigen verschwinden. Natürlich musst du es für dich selbst beschließen, ob du den Forumsbetreiber unterstützen möchtest. Denn immerhin lebt dieser zumindest teilweise von den Werbeeinahmen. Doch ich mache da keine Ausnahmen, bei mir wird auf jeder Webseite im Internet die Werbung geblockt, ohne Ausnahmen. Die Aktivitätenverfolgung geht heutzutage aus meiner Sicht viel zu weit. Und wenn mich eine Webseite aufgrund des AdBlockers aussperrt, schaue ich einfach nach einer Alternative, diese ist in der Regel sehr schnell gefunden.

Auch wenn du mobil surfst, musst du dir keine Anzeigen oder Werbebanner gefallen lassen. Es gibt mittlerweile gute mobile Browser wie Microsoft Edge oder Mozilla Firefox. Im Microsoft Edge Browser kannst du in den Einstellungen den AdBlocker aktivieren, im Firefox musst du dazu zuerst ein Add-on installieren und in den Einstellungen einschalten bzw. einstellen. Danach siehst du auch mobil am Smartphone keine Werbung mehr.

Zu 5.

Mit Bilderposten sollte, nein, muss man heutzutage sehr vorsichtig sein. Nicht nur im DSLR Forum, sondern überall muss für dich gelten "So wenig wie möglich, so viel wie nötig." Zeige nie deine besten Bilder, poste nie Kinderbilder, zeige nie deine Privataufnahmen vom Haus, Ehefrau oder Freundin, Freunde usw.

Erstens finden sich sehr schnell Menschen, die dich, wenn du gut bist, beneiden werden. Diese Menschen können sehr schnell zu sog. Hatern werden. Ich habe damit bereits meine ersten Erfahrungen gemacht und empfehle dir, im Internet vorsichtiger zu sein.

 

Zweitens haben die Bilder deiner oder Nachbarskinder nix, aber rein gar nix, im Internet verloren! Genau so wie Bilder deiner Freunde, Verwandten usw. Auch haben andere Bilder wie z.B. Hochzeitsbilder oder andere Bilder deiner Kunden nix auf DSLR Forum verloren! Behandle fremde Bilder oder die deiner Kunden (wenn du gewerblich bist) sogar besser als deine eigenen und zeige allgemein nur das Nötigste!

Seit kurzem gilt die neue DSGVO. Mit ihr wurde der Datenschutz (auch Recht am eigenen Bild) nochmals kräftig gestärkt, sei also vorsichtig!

Zu 6.

Wenn du im DSLR Forum gesperrt worden bist, kannst du dir jederzeit einen neuen Account eröffnen. Der Grund für Sperren ist oft sehr kurios. Auch ich wurde dort schon mal dauerhaft gesperrt und der Grund dazu war echt lustig und in meinen eigenen Augen und in Augen meiner Freunde absolut unbegründet. Wenn aber der Hausherr dich nicht mag, sperrt er dich aus. Das ist so wie am Eingang zur Disko: wenn dein Gesicht dem Türsteher nicht gefallen hat, lässt er dich nicht rein. Grund dazu? Es gibt manchmal keinen.

Aber ein neuer Account ist mit wenigen Handgriffen wieder eröffnet. Du löschst einfach deine Webseitendaten im Browser (Browser bereinigen) und meldest dich dort mit einem neuen Nicknamen und einer neuen Email-Adresse an. Oder du liest einfach nur mit, ist meist auch besser, und die Werbung kannst du wie gesagt ganz einfach so wie überall vom AdBlocker ausblenden lassen (das letzte bleibt aber dir überlassen).

DSLR Forum. Meine abschließende Meinung.

Wenn du die Beschreibung des Forums auf Google liest "Deutschsprachiger Treffpunkt für digitale Spiegelreflexfotografie. Anfänger und Profis diskutieren gemeinsam über die neueste Technik. Fragen zu Kameras, Objektiven und Zubehör werden prompt beantwortet", dann erklärt es sich von alleine. Der Betreiber will ausdrücklich einen Erfahrungsaustausch über Technik. Wenn du dich dagegen über das Maßgebliche in der Fotografie, also über Bilder unterhalten willst, dann schau am besten in anderen Foren wie Fotocommunity oder auf Flickr usw. vorbei. Dort lernst du fotografisch mehr.

Willst du dich dagegen nur technisch auf dem Laufenden halten, ist das DSLR Forum eine gute Anlaufstelle. Aber nimm es dort nicht zu ernst und  bleib anonym!

Hast du deine eigenen Erfahrungen mit DSLR Forum oder anderen Foren gemacht? Wie waren diese? Dazu kannst du unterhalb gerne einen Kommentar verfassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 22
  • #1

    Daniel (Mittwoch, 19 Februar 2020 13:27)

    Nach diversen Punkten, welche mir im DSLR-Forum sauer aufgestoßen sind,
    habe ich untenstehenden Beitrag unter "Foto-Talk / Mitglieder" mit dem Titel
    "Tschüss DSLR-Forum - macht's gut" eingestellt und danach meine Lösch-Anfrage
    an die Betreiber gesendet. Dass der Beitrag, nach Auskunft von einem anderen,
    befreundeten Mitglied, nun gelöscht ist, zeigt mir nun nochmals ganz deutlich,
    dass ich mit meiner untenstehenden Kritik zu 100% ins Schwarze getroffen habe
    und das DSLR-Forum eher von Zensur regiert wird. Nun bin ich noch glücklicher,
    dass ich dieses Forum verlassen habe. Eher wird ein Beitrag gelöscht, als dass man
    sich Gedanken über Kritik macht.



    Liebe Foristen!


    Mit diesem letzten Beitrag, möchte ich mich nach über 7 Jahren Mitgliedschaft,
    vom DSLR-Forum verabschieden. Nach diesem Post werde ich meine Löschanfrage
    an den Betreiber absenden.

    In meinen ersten paar Mitgliedsjahren (und auch schon vor meiner Anmeldung) war ich
    meist stiller Mitleser, da das Forum auch schon so einen unheimlich großen Erfahrungsschatz birgt. Je länger ich dabei war, desto mehr hab ich auch aktiv am Forenleben teilgenommen und
    somit insgesamt über 200 Beiträge verfasst, um anderen zu helfen, aber auch, um selbst
    Hilfe zu bekommen. Großteils habe ich das Miteinander hier geschätzt, es waren immer sehr hilfreiche Antworten dabei.

    Ebenfalls habe ich das Forum viel dazu genützt, gebraucht zu kaufen und zu verkaufen,
    da ich in den letzten Jahren sehr viel neues ausprobiert habe. Dazu war mir der Marktplatzbereich des Forums immer sehr sympathisch! Zu großen Teilen treiben sich sehr zuverlässige Mitglieder in diesem Bereich herum und somit waren meine Käufe -und Verkäufe immer von einem respektvollen, vertrauenswürdigen und problemlosen Kontakt begleitet. Da dies heute bei einem Großteil der Privatverkäufe sonst nicht so der Fall ist, möchte ich dies auf jeden Fall erwähnt haben.

    Die Diskussionskultur in diversen Kategorien ist jedoch fern jeglicher Realität und deshalb haben wohl auch schon viele Neumitglieder nach einigen Beiträgen mancher Benutzer hier wieder das Weite gesucht. Ich kann das gut verstehen, selbst habe ich hier länger durchgehalten. Manches mal werden Neulinge einfach grundlos angemotzt, ein anderes Mal ernten diese nur überhebliche Kommentare, Spott oder werden gar grundlos beschimpft.
    Themen, welche ein solches Verhalten von Mitgliedern beinhalten werden oft von der Moderation viel zu lange offen gehalten bzw. nicht moderiert. Dies fördert die Motivation von Neumitgliedern sicher nicht.

    Wiederum Beiträge, wo laut Meinung eines Moderators "Off-Topic" geschrieben wird, werden immer öfters kommentarlos gelöscht. Dabei ist mir schon oft aufgefallen, dass auch "Off-Topic" noch zum Thema beigetragen hat, wohingegen überhebliche oder unpassende Kommentare keinesfalls zum Thema beitragen. Anscheinend ist die Definition "Off-Topic" sehr subjektiv und von Moderator zu Moderator unterschiedlich. Einerseits werden zitierte Beiträge gelöscht, da zitieren und Talk im entsprechenden Thema nicht erlaubt sind, andererseits werden von anderen Mitgliedern Zitate wieder stehengelassen. Versteht mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Regeln oder Nutzungsbedingungen. Aber wenn schon Regeln durchgesetzt werden, dann auch bitte für alle gleich.



    Ebenfalls hat man das Gefühl, dass Kritik an der Moderation gänzlich unerwünscht sei, da ja ein Moderator unfehlbar ist. Eigentlich sollte gerade ein Moderator einen gewissen Umgangston pflegen und eher Streit schlichten, was jedoch auch oft nicht der Fall ist. Vorbilder sehen für mich jedenfalls anders aus. Und ohne gute Vorbilder wird sich auch an der Kultur hier nichts ändern.


    Ich möchte mich hier nochmals bei den Mitgliedern des DSLR-Forums für die überwiegend schönen 7 Mitgliedsjahre hier bedanken und euch auch weiterhin "gut Licht" und eine schöne Zeit wünschen. Vielleicht kann dieser Beitrag bei manchen Mitgliedern und Moderatoren hier was bewirken, vielleicht wird er auch nach 5min gelöscht.


    Machts gut,
    ein letztes Mal schöne Grüße aus Österreich


    euer rafale52 oder auch Daniel

  • #2

    A (Donnerstag, 05 März 2020 08:49)

    Hallo Viktor,

    wir hatten uns schon mal per PN im Forum unterhalten. Und ich muss dir vollkommen recht geben. Mittlerweile muss man vor diesem Forum und seinen sehr selbstgefälligen Admins warnen.

    Das Ganze ist natürlich eine Gelddruckmaschine, daher ist Kritik nicht erwünscht. Gleiches Gilt auch für das Oly-Forum und das Systemkamera-Forum, bei dem es massenweise Amazon-Links gibt und auch seltsame Umfragen zum Kaufverhalten, bei denen die "dummen User" auch noch fleissig mitmachen.

    In der Regel besteht ein Fotoforum aus Männern 50+ mit entsprechender Beratungsresistenz, die sich aber aufführen wie die Kinder und dabei keinen Spaß verstehen!

    Ach ja, und um Fotografie geht es in Fotoforen niemals! Bestensfalls als absoluter Anfänger kann man da mal ein Foto zur Kritik einstellen. Dann bekommt man Tipps zu formalen Fehlern.

    Ansonsten ist das Forum zu 99,9% voll mit Leuten, deren Bilder eine hohe Beliebigkeit hat. Also Motive für Krankenhauskalender, bestenfalls. Das war vor 10 Jahren etwas besser.

    Beim Verkauf von Hardware bekommt man auf ebay-kleinanzeigen weitaus bessere Preise. Übrigens ist es nicht so, dass diese Foren sehr bekannt sind. Die allermeisten Fotografen kennen sowas gar nicht.

    Danke jedenfalls für deinen Beitrag!

    Viele Grüße

    A

  • #3

    ViBo Photography (Freitag, 27 März 2020 08:05)

    Hallo ihr beiden,

    es tut mir leid, dass ihr auf dslr-forum eine ähnliche Erfahrung machen musstet wie ich.
    Ich finde ebenfalls, dass die Qualität des Forums in den letzten 3 Jahren sehr stark nachgelassen hat.
    Es liegt eventuell unter anderem daran, dass die Ware "Fotografie" zu einem Massenprodukt geworden ist. Durch die fototechnisch immer besser werdenden Smartphones treiben sich immer mehr unerzogene Kinder und Jugendliche im Forum herum und treiben mit ihrem Verhalten und der Art miteinander umzugehen das Niveau der Unterhaltung immer weiter nach unten.
    Die Fotografie fängt für sie in der Foto-App an und endet 30 Sekunden später auf Instagram.

    Oder vielleicht werden wir nur älter und weiser und lassen uns vielleicht die eine oder andere Sache nicht mehr so einfach gefallen :)

    Andere Sache ist, wenn dir dort jemand direkt droht. Das habe ich dort mindestens zwei Mal erlebt, vielleicht auch öfter, kann mich aber spontan nur an zwei Fälle erinnern. Sowas geht gar nicht! Man ist in einem Forum, um zu diskutieren, schließlich haben wir in D eine Meinungs- und Äußerungsfreiheit!

    Ich spreche nicht von Beleidigen oder Ähnlichem, sondern von fachlichen bzw. technischen Diskussionen! Doch auch hier entsteht bei manchen Menschen ein Hass gegenüber dem Mitdiskutierenden, aus welchem Grund auch immer. Trotzdem darf man nie von fachlich auf persönlich umsteigen, das Eine hat mit dem Anderen nix zu tun!

    Wenn einer behauptet, dass der Andere fachlich eventuell nicht ganz korrekt handelt, und zurück kommt, dass er ab sofort alles dafür tun wird, um sein Geschäft kaputt zu machen, da ist für mich Schluss!
    Das ist nur ein Beispiel von vielen, was ich dort alles lesen und erleben durfte.

    Ich war einige Jahre dort aktiv. Als ich 2008 oder 2009 dort eingestiegen bin, war es noch ein ganz anderes Forum, mit dem heutigen absolut unvergleichlich. Aber naja, alles verändert sich mit der Zeit und man kommt entweder klar damit oder steigt eben aus :)

    Aber seid im Netz allgemein vorsichtig, das ist ein ernst gemeinter Tipp!
    Das betrifft übrigens nicht nur DSLR Forum, sondern teilweise auch andere Foren und auch (a-)sozialen Netzwerke.

    Viele Grüße
    Viktor

  • #4

    NurNochLeser (Donnerstag, 17 Dezember 2020 15:36)

    Ja, solche Foren gibt es leider immer wieder, u.a. auch ein sehr großes Forum für Uhrenfreunde. Was in den Jahren aus dem Enthusiasmus der Mitglieder entstanden ist, wird mit der Zeit kommerzialisiert und der Umgang mit den Content-Erstellern (nämlich uns Mitgliedern) wird rigide und schroff. Es zählen nur noch Klicks und möglichst keine Kritik, schon garnicht an den Werbepartnern. Ich lese nur noch mit und kommunizere nur noch per PN. Das ist besser für die eigenen Nerven.

  • #5

    Charli (Freitag, 25 Dezember 2020 11:20)

    Hallo ich interresiere mich für die canon 2000d

  • #6

    Oliver (Donnerstag, 28 Januar 2021 15:29)

    Ihren Erfahrungen kann ich nur zustimmen.
    Umgangston und selbstherrliche Moderatoren die nicht begreifen, dass solch ein Forum nur existiert auf Grund der Forenteilnehmer. Wer da mitmacht und sich wie ein Schuljunge behandeln lässt ist selbst schuld.
    Ich selbst habe diesem Forum ziemlich schnell wieder den Rücken gekehrt. Lernen kann man da sowieso nichts und die Technikverliebtheit in Kombination mit Konsumsucht und albernes diskutieren darüber langweilt mich.
    Das alles spiegelt sich auch im Bild Niveau wieder. Teuerstes Equipment und Massen an Objektiven zeigen hier überwiegend unterdurchschnittliche Mainstreamfotografie wie Sonnenuntergängen, spielenden Hunde, Blumen oder oder auch sehr gerne nur die Leistungsfähigkeit der teuren Technik wie nichtssagende Hauptmotive vor einem freigestellten Hintergrund.
    Fotografieren kann da eigentlich so gut wie keiner

  • #7

    Cordiali Saluti (Montag, 01 Februar 2021 21:41)

    Es gibt den Vorträgen nichts hinzuzufügen. Man könnte dieses Forum umbenennen in:
    "Forum für Fotobearbeitung" oder kürzer, in: "Pixelwichser" ... lustig isses, wenn man zuviel Zeit hat (wie ich als Rentner in Corona-Einzelhaft ;-) ).

  • #8

    Günther LUDWIG (Dienstag, 02 Februar 2021 08:34)

    Sehr gute Fotografie ... immer "auf den Punkt" gekommen ... Bravo

    (von einem Ex-Profi! aus dem Reportage- und Titel-Bereich)

  • #9

    ViBo Photography (Dienstag, 02 Februar 2021 09:38)

    Hallo Günther,

    vielen Dank für dein Kompliment, hat mich sehr gefreut :)

    Gruß
    Viktor

  • #10

    Cordiali Saluti (Donnerstag, 04 Februar 2021 16:15)

    Über DSLR-Forum:

    Ein kritischer Beitrag, schon gesperrt auf Lebenszeit !
    Gut, daß ich nicht mehr lange zu leben habe ;-)

  • #11

    DerThorsten (Freitag, 16 April 2021 14:40)

    Zum DSLR-Forum gibt es massig Negatives zu sagen, der Stil der Moderatoren und des Admins ist selbstherrlich und menschenverachtend. Einige der Mitglieder benehmen sich ebenfalls höchst widerwärtig und überheblich. Dazu gehört zweifelsfrei auch Cordiali Saluti, der sich im hier voranstehenden Beitrag über seinen Hinauswurf beklagt. Selten sind die Sperren im DSLR-Forum berechtigt, in diesem Fall aber war es eine Erlösung für alle Forumsmitglieder, dass er ausgeschlossen wurde.

  • #12

    Rainer Zufall (Freitag, 16 April 2021 15:17)

    Kaum ist das DSLR Forum mal offline muss man googeln was los ist. Es verbindet mich mit dem Forum eine Hassliebe. Einerseits sehr informativ wenn es um technische Aspekte der Fotografie geht. Der Marktplatz ist sehr gut, fair und hat mir einige tausend Euro gespart in den letzten Jahren. In Sachen Bildgestaltung und fotografischer Entwicklung lernt man nicht so viel im Forum und wenn dann nur in Randbereichen. Schade, das muss man sich anderswo suchen.

    Der Umgangston im Forum ist oft unter aller Sau. Fans der einen Marke spielen Kameraquartett mit Fans anderer Marken. Leider wird gefoult und sehr pedantisch und besserwisserisch jede Kleinigkeit zerredet. Die meisten Moderatoren sind eher teil des Problems als neutrale Beobachter.

    Zum Kollegen cordiali saluti noch ein Wort. Eine solche Abrissbirne hat das Forum lange nicht mehr gesehen. In den paar Tagen der Anwesenheit im Forum hat er sich extrem schnell einen schlechten Ruf erarbeitet. Auch eine Leistung.

  • #13

    DerThorsten (Freitag, 16 April 2021 16:02)

    heute ist das ach so beliebte Forum bereits ganztags ausser Gefecht, irgendjemand scheint denen ganz heftig ein Bein gestellt zu haben.
    Zu Cordiali Saluti noch ein Nachtrag: Hier stellt er sich als zu Unrecht gesperrt dar ("Nach nur einem kritischen Beitrag"). Tatsächlich aber ist es so, dass gerade er ganz massiv Unfrieden ins Forum gebracht hat, sich selbstüberschätzend und anmassend wie seit Jahren kein Anderer dort präsentierte, den Oberschlaumaier spielte und dann überaus berechtigt -und eigentlich viel zu spät- nach sehr vielen, extrem widerwärtigen Beiträgen rausgeflogen ist. Wie man aber an seinem Beitrag hier sieht, gibt es Menschen, die NIE lernen oder zu lernen imstande sind.
    Ja, das dslr-Forum ist sehr gewöhnungsbedürftig, teils menschenverachtend, wird aber durch solche Typen nochmals viel mehr kaputtgemacht.

  • #14

    Kathi (Samstag, 17 April 2021)

    Ich hab früher auch im DSLR-Forum Fragen gestellt und eigentlich mehr Positives als Negatives erlebt :) Aber einige User wollen nur einfach provozieren, was ja in anderen Foren auch so ist, nur reagieren für mich die Moderatoren im DSLR-Forum bei sowas dann einfach nicht fair oder nachvollziehbar.

    Für mich als reine Hobbyfotografin, die auch nicht sehr viel Hintergrund vom Fotografieren hat, war es aber schon hilfreich. Vor allem durch Tips von anderen Users, die mich direkt angeschrieben hatten und mit zwei User hab ich immer noch ab und zu Kontakt :)

    Wenn man es nicht ernst nimmt, falls sich Leute komisch benehmen und eben einfach mal reinschaut und nette und hilfreiche Beiträge für sich in den Vordergrund stellt, ist es nicht so schlecht. Aber wie geschrieben, die Moderatoren oder Admins fand ich nicht so souverän oder wirklich daran interessiert, gerade die Störenfriede auch mal wirklich konsequent zu bestrafen.

    Inzwischen lese ich nur mal mit. Nur ist mir der User Cordiali Saluti auch aufgefallen und er hat aus meiner Sicht ja nur arrogant und provozierend geschrieben. Sowas macht ein Forum ja auch kaputt, wenn es nicht frühzeitig unterbunden wird

  • #15

    DerThorsten (Sonntag, 18 April 2021 00:13)

    Das Problem eines solchen Forums ist ganz einfach: Die Massen müssen irgendwie in Schach gehalten werden und man kann sich als Forumsbetreiber nur sehr schwer seine "Kunden" aussuchen.
    Hat man es -wie im Falle von Cordiali Saluti- mit pathologisch auffälligen Personen zu tun, die an einer extremen narzisstischen Persönlichkeitsstörung leiden, dann sind solche Individuen durchaus in der Lage, das ganze Gefüge massiv zu stören. Bleibt in solchen Fällen immer die Frage, wann man die Reissleine zieht. In manchen Fällen schiessen die Moderatoren da etwas übers Ziel hinaus (bei Cordiali Saluti hingegen haben sie viel zu lange zugeschaut, bevor sie die -wie hier so treffend angemerkt- "Abrissbirne" dauerhaft ausgeschlossen haben).
    Ich kritisiere auch immer wieder den Ton, der sowohl von manchen Moderatoren, wie aber auch vom Forumsbetreiber gewählt wird, die insgesamt leider oft rigorose Art des Vorgehens. Andererseits ist es verdammt schwierig, die Vielzahl der Nutzer zu kontrollieren und auf einem dem Forum zuträglichen Niveau zu halten. Der Betreiber ist da in einer Zwickmühle und manchmal werden die Grenzen des von den Nutzern erwarteten Verhaltens arg strapaziert.

  • #16

    Wayne Schlegel (Sonntag, 18 April 2021 09:16)

    Kann mich da "Kathi" nur anschließen. Erlebe im Forum viel postives und negatives. Der Umgangston wird immer heftiger. Pöbelein treten auf, werden aber auch gerügt. Mir persönlich wurde im Bereich PC /Software immer kurzfristig und schnell geholfen. Im Bietebereich habe ich schon nette Kontakte und gebr. Gerätschaften gefunden. Die Technikverliebtheit (neue Modelle) sollte man belächeln. Ansonsten sind dort auch etliche Spezialisten (Makro, SW, Focusstacking usw.) unterwegs die schon manchen guten Tip abgegeben haben.

  • #17

    Kathi (Sonntag, 18 April 2021 10:32)

    Ja, für die meisten Forenbetreiber ist es sicherlich vor allem wichtig, viele User zu haben. Dann sind sie auch für Werbung interessanter, und werden bekannt. Da sich dann wahrscheinlich die Moderatoren und Admins schwer tun, User zu verwarnen und zu sperren, ist nicht überraschend...

    Ich meine, es gibt aber ja Leute, die melden sich in Foren nur an, um zu stören und zu provozieren. Die geben das natürlich nie zu, nur kennt man das doch und hat es schon erlebt. Das kann man finde ich als Forenbetreiber schon erkennen und wenn sich dann viele User zurückziehen oder sogar ganz aufhören, hat der Forenbetreiber auch nichts gewonnen. Ein „toxisches“ Forum will außer den Leuten, die genau darauf hinarbeiten, doch niemand.

    Das kann man als User am besten steuern - einfach ignorieren, wenn Trolle und Störer auftauchen und vor allem nicht ernst nehmen �. Im DSLR Forum und wahrscheinlich auch in vielen anderen Foren werden Diskussionen so oft gar nicht mehr ums Thema geführt, sondern wer recht hat, wer mal irgendwann etwas gesagt hat und es wird verteidigt, was man selbst gekauft hat.

    Ich verfolge deshalb die meisten Beiträge nur kurz, da sie schnell genau in dieses Schema reinlaufen. Die Moderatoren und Admins kommen dann zwar oft mit „off topic“, nur für mich viel zu inkonsequent, eigentlich beliebig und manchmal denke ich auch, dass sie die Diskussion auch noch in diese Richtung am Leben halten wollen und sie sogar noch füttern.

    Aber man muss ja nur lesen, was man lesen will, muss nichts schreiben, kann auch Leute gezielt ansprechen und Foren halt so nutzen, dass es Spaß macht � Da sollte man einfach lockerer mit umgehen ��

  • #18

    Chrigu (Sonntag, 18 April 2021 11:33)

    Seit mindestens zwei Tagen kein Zugriff mehr auf das DSLR-Forum. Der Fortschrittsbalken (bei mehreren Browsern auf meinem Mac) bleibt stehen.

    Mit den oben genannten Kritiken bin ich weitgehend einverstanden. Ab und zu finde ich dort aber doch einen praktischen Hinweis.

  • #19

    DerThorsten (Sonntag, 18 April 2021 11:47)

    ja, seit Tagen nicht mehr erreichbar, auch am heutigen Sonntag weiterhin NICHTS.
    Entweder haben sie ein Update versucht (ohne Ankündigung) und es ist schiefgelaufen oder sie wurden gehackt. Problematisch für alle, die gerade mitten in einer Kauf- oder Verkaufsabwicklung stecken (das Biete-/Suche-Forum wurde ja intensiv genutzt).

  • #20

    ViBo Photography (Sonntag, 18 April 2021 12:26)

    Hallo an alle,

    achso, DSLR-Forum ist down. Und ich denke mir, was ist hier auf einmal los, dass alle so brav diskutieren und kommentieren :)

    Ich bin dort wie gesagt überhaupt nicht mehr aktiv, schon „ein paar Jahre“. Schaue nur ab und zu, vielleicht alle 6 Monate, rein, und zwar dann, wenn ich sonst wirklich gar nix mehr zu tun habe. Ich bin da aber meist auch schon nach 5 Minuten wieder weg.
    Jedes Mal stelle ich allerdings fest, es ist dort alles beim Alten geblieben. Ich finde, dass sich die erfahrenen Fotografen, die wirklich was können, dort immer mehr zurückziehen, zumindest sieht man sie dort nicht mehr, und die neuen User kenne ich nicht.

    Meine Sicht der Dinge habe ich in meinem Beitrag bereits beschrieben und wenn ich eure Beiträge so lese, dann hat sich an der Situation dort leider auch nix geändert. Aber vielleicht wird es ja noch was...

    Grüße
    Viktor

  • #21

    Kathi (Sonntag, 18 April 2021 14:55)

    Ich wollte auch nur kurz etwas nachschauen und bin nicht rein gekommen. Und beim Googlen bin ich dann hier zufällig auf die Seite gestoßen :) Liebe Grüße an Alle und bleibt gesund :)

  • #22

    OllG (Montag, 05 Juli 2021 14:03)

    Wenn noch jemand einen Grund sucht solche Foren zu meiden, der sollte diesen Thread mal durchlesen, wenn man es bis zum Schluss überhaupt erträgt.

    https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2072315

    Diskussionsniveau überwiegend auf Kleinkindniveau, garniert mit Technikgeschwafel, schlimmer aber noch, dass das Thema Fotografie, also Bilder, dort gar keinen Stellenwert genießt.