Fotograf Regensburg - doch nicht aus Regensburg?

Bereits zwei Mal beschwerten sich bei mir meine Kunden über Ansässigkeit der Fotografen. Sie starteten bei Google eine Suche nach z.B. "Fotograf Hochzeit Regensburg" und bekamen von Google viele Ergebnisse präsentiert. So haben sie unbewusst Fotografen aus ganz anderen Regionen weit weg von Regensburg kontaktiert.

Google unterscheidet oft nicht, ob der Fotograf aus der Region kommt oder nicht. Für die Suchmaschine gilt: die Webseite, die am besten zum Suchbegriff passt, wird bevorzugt behandelt und unter den ersten Suchergebnissen erscheinen.

Das Problem dabei ist, dass man die Suchergebnisse (auch illegal) beeinflussen kann. Die Fotografen, die eigentlich aus weiter Ferne kommen, können so auf den ersten Plätzen angezeigt werden, obwohl sie in Wirklichkeit in z.B. Nürnberg oder Frankfurt a.M. ansässig sind.

 

In letzter Zeit beschwerten sich bei mir im Gespräch bereits zwei Kunden, dass sie versehentlich Fotografen aus ganz anderen Städten kontaktiert haben und im Laufe des Schriftverkehrs festgestellt haben, dass der Fotograf eigentlich aus ganz anderer Region Deutschlands kommt.

 

Da das Problem anscheinend immer öfter auftritt, habe ich einen Tipp für Euch, wie ihr feststellen könnt, ob der Fotograf aus Eurer Region kommt:

  1. Jede Webseite muss laut Gesetz ein "Impressum" besitzen. Dieses ist auf fast jeder Webseite in der Regel ganz unten zu finden. In dem Impressum findet Ihr die Anschrift des Fotografen.
  2. Wenn Ihr die Suchergebnisse auf Google seht, seht Ihr auch die lokalen Ergebnisse auf Google Maps. Wenn Ihr auf die Karte klickt, könnt Ihr sehen, wo die einzelnen Fotografen ansässig sind.
  3. Ihr googelt nach dem Namen des Fotografen. In den Google Maps Suchergebnissen wird seine Anschrift in der Regel auf der Karte markiert.
  4. Besonders stark sind die "Anzeigen" betroffen! Google Anzeigen sind mit dem Wort "Anzeige" in grüner Schrift markiert. Hierbei handelt es sich um bezahlte Anzeigen, wie ihr sie aus der Zeitung oder Fernsehwerbung kennt. Jeder Klick von Euch kostet dem Werbenden Geld.

Die Tatsache, dass der Fotograf nicht aus Eurer Region kommt, ist an sich nicht schlimm. Auch ich arbeite überregional und fahre zum Fotografieren in andere Städte. Das Problem ist eher, dass der Kunde entweder von Google oder von dem Fotografen selbst in gewisser Weise hinter's Licht geführt wird.

Ich habe mir die Mühe gemacht und wenige ausgewählte Webseiten der Kollegen unter die Lupe genommen. Tatsächlich fand ich auf die Schnelle zwei Webseiten, die mit "Hochzeitsfotograf Regensburg" werben, in Wirklichkeit aber gar nicht aus Regensburger Umgebung stammen. Dabei werben die Kollegen mit dem Wort "Regensburg", schreiben aber nirgendwo, dass sie in Wirklichkeit aus z.B. einer Stadt in 160km Entfernung kommen. Das fände ich als Kunde etwas irreführend, zumindest könnte man dazu schreiben, woher man wirklich kommt. Erst durch Reinschauen ins Impressum wird ersichtlich, woher der Fotograf wirklich stammt.

 

Die Beschwerden sind also absolut gerechtfertigt. Julia, Christine, ihr hattet Recht! Die Fotografen, die ihr mir genannt habt, habt Ihr übrigens über Google Anzeigen angeklickt und kontaktiert :)